Skip to content

Lehrgang zertifizierte Führungsperson im Gesundheitswesen (ASB)

Der Lehrgang zur zertifizierten Führungsperson im Gesundheitswesen (ASB) bereitet Sie darauf vor, eine Gruppe von Menschen zu führen und sich selbst optimal als Führungsperson zu organisieren. Die Teilnehmenden lernen in diesem Lehrgang, wie sie erfolgreich Teams formen, anleiten und im Alltag führen, wie auch schwierige Situationen souverän zu meistern. Sie sind im Anschluss in der Lage, ihren Führungsalltag professionell und zielführend zu strukturieren, sind ausserdem auf die Fallstricke der täglichen Führungsarbeit ideal vorbereitet.

AdobeStock_228931394-1

Informationen zum Lehrgang zur zertifizierten Führungsperson im Gesundheitswesen ASB

Die Teilnehmenden lernen in diesem Lehrgang, wie sie erfolgreich Teams formen, anleiten und im Alltag führen, wie auch schwierige Situationen souverän zu meistern. Sie sind im Anschluss in der Lage, ihren Führungsalltag professionell und zielführend zu strukturieren, sind ausserdem auf die Fallstricke der täglichen Führungsarbeit ideal vorbereitet.

Höchste Praxisrelevanz und der Best-Practice Austausch stehen im Fokus des Lehrgangs. Dabei wird das Wissen anhand von Mikrotrainings in Präsenz wie auch via E-Learning Modulen in der persönlichen Nachschau direkt in der praktischen Umsetzung trainiert. Der Lehrgang schliesst mit einer mündlichen Prüfung ab.

📌 Zielgruppe des Lehrgangs

Angesprochen sind Menschen, die

  • bereits ein Team im Gesundheitswesen führen (Pflegeleitung, Teamleitung, Praxismanager*innen, Ärzte, Physiotherapeuten, etc.)
  • oder zukünftig ein Team im Gesundheitswesen führen möchten und sich zielgerichtet wie erfolgswirksam auf diesen nächsten Karriereschritt vorbereiten möchten.

📚 Aufbau des Lehrgangs

Der Lehrgang umfasst 60 Lektionen, welche im Blended-Learning Format stattfinden.

  • 40 Lektionen im Präsenzunterricht
  • 28 Lektionen im E-Learning

Hinzu kommen Arbeitsaufträge und Selbstreflexionsaufgaben mit einem Aufwand von ca. 50 Stunden. Somit beträgt die gesamte Ausbildungszeit 108 Zeitstunden.

🗯️ Die Lerninhalte des Kurses

  • Leadership im Gesundheitswesen – Mindset und Eigenmotivation.
  • Ganzheitliches Führungs- und Rollenverständnis als Führungsperson.
  • Agilität, systemisches Denken und Handeln in der Führung.
  • Situativ führen, mit Erfolg.
  • Fremd- und Selbstbild miteinander in Einklang bringen.
  • Gruppendynamische Prozesse erkennen und begleiten.
  • Wirksam kommunizieren als Führungsperson.
  • Souverän präsentieren.
  • Typengerechte Kommunikation.
  • Feedback geben und nehmen.
  • Mitarbeitergespräche führen.
  • Konflikte im Team souverän moderieren.
  • Beschwerden meistern.
  • Veränderungen und Umbruchsituationen meistern.
  • Führungsinstrumente & wichtige Standards für den Alltag.
  • Selbstorganisation als Führungsperson.
  • Kontinuierliche Verbesserungen im eigenen Team etablieren.
  • Fokus im Tagesgeschäft.
  • Die eigene Resilienz als Kraftquelle entdecken.
  • Gender und Diversität am Arbeitsplatz.
  • Personalrekrutierung (Arbeitgeber-Marketing, Bewerbungsgespräche, Onboarding).
  •  

🚀 So profitieren unsere Teilnehmenden

  • Praxisnahe Aus- und Weiterbildung durch erfahrene Führungskräfte & Dozenten der Erwachsen Aus- und Weiterbildung.
  • Einzigartiges Lernkonzept mit Präsenzmodulen und E-Learnings.
  • Praxisnahe Lerneinheiten, die Spass machen und Sicherheit geben.
  • eduQua zertifizierte Aus- und Weiterbildungsqualität im Schweizer Gesundheitswesen.
  • Erfahrungsaustausch-Gruppen für unsere Absolventen.

⏰ Dauer des Lehrgangs:

Der Lehrgang dauert insgesamt 4 Monate.

✅ Voraussetzungen für die Teilnahme:

  • Mindestalter 25 Jahre
  • Abgeschlossene Berufsausbildung oder Studium im Gesundheitswesen
  • Gute Deutschkenntnisse, mindestens B2
  • Bereitschaft zur persönlichen Auseinandersetzung mit den Themen des Lehrgangs
  • Bereitschaft zur Nachbereitung der Fachinhalte zwischen den Unterrichtstagen

🏥 Arbeitsorte für Pflegehelfer:

  • Alters- und Pflegezentren
  • Institutionen für Menschen mit Beeinträchtigungen
  • Spitex
  • Wohnen mit Service
  • Privatpflege

📃 Zertifikat «Führungsperson im Gesundheitswesen ASB»

Voraussetzung für die Zertifikatserlangung «Führungsperson im Gesundheitswesen (ASB)» sind:

  • Absolvierung aller Arbeitsaufträge und Selbstreflexionen.
  • Erfolgreiches Bestehen der mündlichen Abschlussprüfung.
  • 90 %Kurspräsenz.
  • Alle Voraussetzungen sind innerhalb eines Jahres zu erbringen.
  • Der Versand des Zertifikats erfolgt nach vollständiger Bezahlung des Lehrgangs.

🤝 Kosten für den Lehrgang

Die Kosten für den Kurs betragen 5.590 CHF inkl. Verpflegung an den Präsenztagen. Die Teilnehmenden erhalten zudem exklusiven Zugang zu den E-Learning Inhalten zur persönlichen Nachschau, Vertiefung und Bearbeitung der Arbeitsaufgaben aus den einzelnen Modulen. Auch inkludiert sind zwei Q&A-Sessions (Online) im Anschluss, um den Absolventen die Möglichkeit zu geben, Fragen aus der Anwendungspraxis zu stellen, um von und miteinander zu lernen und Unterstützung von den Dozenten zu erhalten.

Gerne bieten wir Ihnen für diesen Lehrgang eine Ratenzahlung an, kontaktieren Sie uns hierfür bitte telefonisch, um alle Einzelheiten zu besprechen.

🏥 Einsatzgebiete für zertifizierte Führungspersonen

  • Alters- und Pflegezentren sowie Spitäler
  • Arztpraxen und Gesundheitszentren
  • Spitex und andere ambulante Dienste im Gesundheitswesen
  • Therapeutische Praxen und Zentren
  • Andere Institutionen im Gesundheitswesen

📌 Absenzen:

  • Grundsätzlich wird ein lückenloser Unterrichtsbesuch erwartet.
  • Bei Verhinderung wird eine telefonische Abmeldung vor Unterrichtsbeginn erwartet.
  • Die Ausstellung des Kurszertifikates erfordert eine Kurspräsenz von mindestens 90 %.
  • Bei Absenzen zu Beginn des Präsenzunterrichts ist der Einstieg bis zum 2. Kurstag möglich. Die fehlenden Kurstage können nachgeholt werden. Ein Einstieg in den Präsenzunterricht nach dem 1. Kurstag ist nicht möglich.
  • Bei mehr als 50 % Absenzen im Präsenzunterricht muss der gesamte Kurs wiederholt werden, es gelten die AGB.
  • Die TN müssen sich nach Abschluss der Präsenztage selbst um einen Termin zum Nachholen bemühen.
  •